Webinar: „Aggro Köter?!“ – Aggressionsverhalten bei Hunden

Da der Vortrag leider nicht vor Ort stattfinden kann, gibt es ihn eben online als Webinar! Aufgeteilt wird er auf 2 Termine zu je 1,5 Stunden, so dass ihr auch gut konzentrieren könnt!

Termine:

Teil 1 –  Sa, 18.04.2020 um 17 Uhr – 18.30 Uhr

                Teil 2 – So, 19.04.2020 um 17 Uhr – 18.30 Uhr

Kosten: Nur diesmal: € 30,– statt € 39,–

„Aggro Köter???“

Aggressionsverhalten bei Hunden verstehen und damit umgehen

 

 

 

Anmelden unter dem Link. Einfach „Vortrag Ängste bei Hunden verstehen“ auswählen und ihr seid dabei!

Anmeldung Vortrag „Aggressionsverhalten bei Hunden“

 

Aggressionsverhalten bei  Hunden – immer ein Problem?

Wir alle kennen die Bilder von zähnefletschenden, knurrenden Hunden. Jedem Mensch ist klar, was diese Hunde ausdrücken und, dass man sich jetzt besser nicht nähert.

Doch ist Aggression im Alltag immer ein Problem? Was mache ich wenn mein Hund knurrt oder Zähne zeigt?

Was zählt überhaupt zum Aggressionsverhalten?

Aggression ein zentraler Bestandteil des sozialen Lebens. Bei Menschen und bei Hunden.

Wenn ein Hund knurrt sind viele Hundehalter aber verunsichert. Beißt der Hund zu, ist das Vertrauensverhältnis nachhaltig gestört.

Es hilft nur, sich weiterzubilden und zu lernen mit Aggression angemessen umzugehen und dafür zu sorgen, dass man selbst nicht der Auslöser ist. Dafür ist dieser Vortrag gedacht.

 

 

  • Was genau ist Aggression und wie unterscheide ich gefährliches und ungefährliches Verhalten?
  • Was sind die körpersprachlichen Signale und wie erkenne ich diese frühzeitig?
  • Weshalb werden Hunde aggressiv?
  • Wie verhalte ich mich wenn mein Hund aggressives Verhalten zeigt?
  • Welche Trainingsansätze gibt es?

 

Wir besprechen Fallbeispiele,  erörtern Bilder und Videosequenzen und werden anhand von praktischen Übungen die Wirkung unserer eigenen Körpersprache auf Hunde kennen lernen.

Nach diesen 3 Stunden seid ihr besser in der Lage aggressives Verhalten beim Hund Hund zu verstehen und damit umzugehen.  

Sichert euch einen der begehrten Plätze und meldet euch schnell an!

Der Vortrag wird ohne eigene Hunde stattfinden, damit ihr euch ganz auf das Thema konzentrieren könnt.

 

Kommentare sind geschlossen.