Vorbereitungskurs zum IBH Hundeführerschein

Sitz, Platz, Herkommen und Alltagsübungen sind für Euch und Eure Hunde kein Problem? Dann seid ihr bereit für mehr!

Ihr seid bereit für den Hundeführerschein! Sichert euch einen der begehrten Plätze im Vorbereitungskurs.

 

IMG_7678

Wann?

Donnerstags, 23.03.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 30.03.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 06.04.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 13.04.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 20.04.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 27.04.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 04.05.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 11.05.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 18.05.17 um 17.30 Uhr

Donnerstags, 25.05.17 um 17.30 Uhr

 

Hundeführerscheinprüfung nach IBH

Der Hundeführerschein ist unterteilt in zwei Teile: Der theoretische Teil und der praktische Teil. Die Zulassung zur praktischen Prüfung ist nur mit bestandenem Theorieteil möglich.

Um beide Teile gut zu bestehen, wird ein Vorbereitungskurs von mir angeboten. Dieser umfasst insgesamt 10 Unterrichtseinheiten zu je ca. 60 Minuten. Der Kurs beinhaltet einen Theorieteil mit Aushändigung der Übungsunterlagen. Weiterhin gibt es neun Praxiseinheiten, wo die kompletten Übungen durchgegangen werden, so dass jeder alle prüfungsrelevanten Übungen kennt.

Welche Voraussetzungen braucht man um am Vorbereitungskurs teilzunehmen?

Die Hunde müssen mindestens 12 Monate alt, geimpft und gechipt sein.

Die Hunde sollten die gängigen Grundkommandos schon kennen und keine ausgeprägten Verhaltensprobleme zeigen, die bei der Prüfung ein Bestehen verhindern können. Zum Beispiel bei einer sehr ausgeprägten Leinenagression oder ähnlichem macht es Sinn, vorher im Einzeltraining diese Probleme anzugehen.

Die in der Prüfung angefragten Grundkommandos sind:

Sitz, Platz, Steh und Bleib mit Auflösesignal
Fuß laufen
Beuteabgabe bzw. Abbrufsignal
Herkommen auf Ruf
kontrolliertes Ein- und Aussteigen aus dem Auto

Außerdem ist der Praxisteil unterteilt in einen Teil unter normaler Ablenkung (Wiese, Feld oder ähnliches) und einen städtischen Teil (Park, Straße ect.).

In der Prüfung geht es nicht primär um die Grundkommandos, sondern um das harmonische Miteinander von Mensch und Hund, Geschreie oder Leinengezerre wird nicht toleriert. Außerdem soll gezeigt werden, dass Mensch und Hund sich gefahrlos überall bewegen können, das heißt es werden keine Menschen angesprungen, der Hund wartet auf ein Ausstiegssignal im Auto usw…

Was ist wenn mein Hund eins dieser Kommandos noch nicht richtig kann?

Das muss nicht unbedingt ein Problem sein, denn vom Vorbereitungskurs bis zur praktischen Prüfung vergehen mindestens 10 Wochen, in denen man Schwächen üben und trainieren kann. Auch das Wahrnehmen von individuellen Einzeltrainings unabhängig vom Gruppenkurs ist problemlos möglich. Wichtig ist ohnehin, dass alles zuhause jeden Tag geübt und wiederholt wird!

Was sind die Kosten?

Der Vorbereitungskurs inklusive aller Unterlagen (auch der Prüfungsunterlagen) beträgt € 190 pro Mensch/Hund-Team.

Hinzukommen später nur noch die Prüfungsgebühren. Diese gehen direkt und komplett an den IBH.

Theorieprüfung: € 25,–
Praxisprüfung: € 75,–

weitere Informationen könnt ihr euch hier holen:

Meldet Euch jetzt an unter kontakt@hundeschule-anders-artig.de oder 0151-52986699.

Ich freue mich schon jetzt, wenn ihr alle stolz eure Urkunde in den Händen halten werdet!

Eure Elisabeth mit Hexe und Bella

Kommentare sind geschlossen.