Bella

 

Update September 2018:

Bella ist mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Ein toller Trainingshund, die mir oft bei Hunden mit Aggressionen oder Angst hilft. Sie ist ruhiger geworden aber immer noch ein Wirbelwind. Mit ihren nun knapp 7 Jahren ist das Gesicht schon etwas grau aber sie macht uns so viel Freude.

Nach der vielen Arbeit mit ihr machen wir nun Ende September den Hundeführerschein zusammen. Ich werde berichten!

 

11041824_802167009868755_6254828343344337395_n

11043089_802166993202090_4476880197669602867_n Mitte März 2015 ist neu als Pflegehündin die Podenca Isabelle bei uns eingezogen. Mit zwei alten, ruhigen Hunden lebt es sich schon sehr entspannt, das änderte sich aber schlagartig. Aber der Reihe nach. Isabelle ist eine ca. 3 1/2 Jahre junge, energiegeladene Podenco-Hündin aus Spanien. Bisher hat sie nicht viel schönes in ihrem Leben kennen gelernt. Sie war eigentlich immer nur eingesperrt. Erst in Spanien bei einem Jäger, dann wurde sie fast verhungert in eine dortige Tötungsstation abgeschoben. Mit viel Glück kam sie dann zu Tierschützern und danach ins Tierheim Ludwigsburg. Hier ging es ihr freilich besser und sie nahm zu aber das eingesperrt sein hat bei der sensiblen, extrem agilen jungen Hündin Spuren hinterlassen. Sie entwickelte eine heftige Bewegungsstereotopie und drehte sich ständig im Kreis, solange, bis sie offene Pfoten hatte. Auch beim Spaziergang drehte sie sich aufgrund des mangelnden Freilaufs nur im Kreis und am Schluss sogar beim Freilauf auf dem Tierheimhof. Zwei gescheiterte Vermittlungen taten ihrer Seele selbstverständlich auch nicht gut und so kam sie nun zu mir.

Bilder Mi Handy 5736

Ob Whisky eine so hibbelige, junge Hündin akzeptiert? Ich war erst sehr skeptisch. Doch zu aller Verwunderung fand er die Hündin gleich sympatisch und nun ist sie bei mir. Die erste Woche drehte sie sich fast nur im Kreis, kam kaum zur Ruhe. Mittlerweile ist das sehr viel besser aber ruhig ist sie trotzdem keineswegs. Auch der jagdtrieb des Podenco darf nicht unterschätzt werden. Wir sind schon fleißig am trainieren aber die Eigensinnigkeit der Rasse ist schon legendär. Wenn Isabell heute ein Sitz perfekt beherrscht, heißt das nicht, dass sie morgen noch weiß was ich jetzt gerade von ihr will. Sitz? Jaaaa, aber da ist gerade ein Blatt vom Baum gefallen, tut mir leid, ich kann gerade nicht!

Zu Isabells Lieblingsbeschäftigungen zählen: Schuhe. Schuhe rumtragen, Schuhe annagen, Schuhe auf den Tisch stellen, Schuhe im Bett verstecken, Schuhe in den Garten bringen… Und vieles mehr. Aber dabei ist sie trotzdem immer so witzig, dass man es ihr kaum übel nehmen kann. Sie ist wirklich ein so bezauberndes, sensibles Wesen, dass man sie einfach gern haben muss. Ich bin nun selbst gespannt wie ihre Geschichte hier weitergeht. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Hier ein paar heftige Bilder, als Isabelle noch in Spanien war:

Isabell6

Isabell5

Isabell4

Isabell3

Isabell2

Isabell1

Die Kommentare wurden geschlossen