Individuelle Grundausbildung

Sitz, Platz, Bei Fuß, Warte…

Die Grundkommandos sind sicherlich nicht das wichtigste was ein Hund in unserer Gesellschaft beherrschen muss aber wichtig sind sie trotzdem.

Geübt wird im Einzeltraining, das heißt mit einem Mensch-Hund-Gespann, damit anfangs die Ablenkung möglichst gering ist. Welche Kommandos gelernt werden, wird individuell bestimmt und auf das Mensch-Hund-Team und deren Lebensumstände angepasst.

Anfangs wird im umzäunten Trainingsgelände geübt, später auch auf Lernspaziergängen und eventuell im häuslichen Umfeld. Die Kommandos sind leicht verständlich und nachvollziehbar, sowohl für den Halter als auch für den Hund. Auch hier geht es nicht um die perfekte Ausführung der Kommandos, sondern um die zuverlässige und alltagstaugliche Umsetzung.

Alle Aufbauschritte und Übungen werden in Ihr persönliches Trainingstagebuch eingetragen, so dass Sie jederzeit auch nach dem Training nachvollziehen können, wie ein Kommando aufgebaut und geübt wird.

Die Grundausbildung wird immer wieder unterteilt in Übungseinheiten mit dem Hund und Theorie. Dies ist wichtig, damit auch Sie verstehen, warum und wie genau die Kommandos funktionieren. Außerdem braucht Ihr Hund genügend Trainingspausen um sich wirklich konzentrieren zu können.

Bei der Grundausbildung wird (wie bei allen anderen Trainings auch) ausschließlich über positive Motivation gearbeitet. Der Vorteil hierbei ist, dass der Hund gerne mitarbeitet. Und ein Hund der gerne mitmacht, lernt nachgewiesenermaßen schneller und vorallem nachhaltiger.

Wichtig ist auch hier natürlich: Ich kann Ihnen Anleitung und Hilfestellung geben – üben müssen Sie die Kommandos aber mit Ihrem Hund selbst. Je erfolgreicher das Training verlaufen soll um so wichtiger ist es, dass Sie nach den Trainingsstunden das Gelernte umsetzen und üben. Und Sie werden sehen, wie der Erfolg Sie motiviert und die Bindung zu Ihrem Hund wächst!

Die Kommentare wurden geschlossen